***Logo***

DIE CHRISTIAN MORGENSTERN SCHULE

Anthroposophisch ausgerichtete BaukunstDie Christian Morgenstern Schule ist eine öffentliche, staatlich anerkannte Sonderberufsfachschule zur Berufsfindung und Berufsvorbereitung auf Grundlage der Waldorfpädagogik  und der anthroposophischen Heilpädagogik.

Während der Schulzeit haben die Jugendlichen und jungen Erwachsene die Möglichkeit, in einer der dezentralen Wohngemeinschaften zu leben. Während der anschließenden Berufsausbildung kann im Einzelfall in Absprache mit dem Kostenträger eine Fortführung im Betreuten Jugendwohnen erfolgen.

Aufgenommen werden junge Menschen mit gesundheits- oder umweltbedingten Entwicklungsstörungen, Lernbehinderungen, physischen wie psychischen Erkrankungen oder auffälligem Sozialverhalten.

Aufnahmevoraussetzung ist die Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht. In Ausnahmefällen kann eine vorzeitige Befreiung der gesetzlichen Schulpflicht durch das Oberschulamt erfolgen.

Unser Ziel ist es, vorhandenen Schul- und Lebensschwierigkeiten entgegenzuwirken und die Jugendlichen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten. Mut und Selbstvertrauen werden gefördert. Sie sollen die Jugendlichen befähigen, individuelle Lebensperspektiven zu entwickeln und diese im Ausbildungs- und Berufsleben sowie in der persönlichen Lebensführung zu verwirklichen.

Die Finanzierung von Schule und Wohngruppen erfolgt durch einen öffentlich genehmigten Entgeltsatz, i.d.R. der vom Kostenträger übernommen wird, aber auch durch Eigenleistung erbracht werden kann. Bei besonderem Förder- oder Betreuungsbedarf können im Hilfeplangespräch individuelle Zusatzleistungen vereinbart werden. Die Kosten werden im Rahmen der Jugendhilfe (SGB VIII) oder der Eingliederungshilfe (SGB XII) übernommen.

Leistungsvereinbarung Schule (pdf-Datei)

Konzeption Schule  (pdf-Datei)